Flokati
Das Leben ist filzig
TECHNO UND SMS
Samstag, 21. Februar 2004, 02:30
Gerade hat mich eine Medien-Keule aus dem besten Radiosender der Welt FM4 und dem besten Ohne-Ton-zu-gucken-Fernsehsender Pro 7 voll erwischt. Ich habe gelernt, dass ich, wenn ich "Gedicht" mit meinem Mobiltelefon an eine eingeblendete Nummer sende, sofort das lyrische Kleinod "Nichts ist mehr so wie es mit dir war, ist dir das klar" für den Preis von 49 Cent oder so zugesendet bekomme, um es dann weiter verschicken zu können. Wie geil. Falls es einen passenden Anlass geben sollte. Während ich dieses phantastische Angebot mit den Augenwinkeln aufschnappte, sinnierte ich eigentlich gerade über meinen Musik-Konsum bei FM4. Denn auch wenn mir die gerade gesendete Musik nicht zusagt, vom Stil her, kann ich doch immer sicher sein, dass die aktuell laufenden Titel immer die Avantgarde der jeweiligen Richtung repräsentieren. Das schaltet eventuell vorhandene, von tradierten Überbaugespenstern gestichelte Berührungsängste schon mal aus. Ich hasse Metal. Aber ich höre ja bei FM4 keinen lausigen Nu-Metal, der von irgendeiner Industrie-Interessengruppe gerade besonders gepusht wird. Sondern das wirklich angesagte Zeug. Das anzunehmen fällt zumindest leicht. Gilt natürlich umso mehr für wirkliche Musik. Und auch die Techno-House-Sounds die jetzt im Moment durch die Wohnung pumpen, meine Nachbarn zum weinen und mich zum Tanzen bringen, obwohl ich ja früh, also mal vor 2 ins Bett wollte, sind gleich viel weniger peinlich. Obwohl ich natürlich ansonsten penibel zwischen gutem und schlechten House unterscheide. Und Techno geht selbstverständlich eigentlich gar nicht. Aber jetzt gerade ... Und durch die hippsten, voll kulturell motivierten DJs mit extremem streetcredibility Background und so fort ist das ja auch alles voll in Ordnung. Das ist schön. Und erweitert ein wenig den Horizont. Oder verdirbt den Geschmack. Apropro Geschmack: Was ich heute in einer Warm-Up-Sendung für die neue SatC-Staffel noch lernte, war, dass Jörg Wontorra mit seiner jetzigen Partnerin wohl schon mal Anal-Sex hatte. Eigentlich ein Grund es sein zu lassen. Wenn ich jetzt noch auf der FM4-Homepage die Playlist auswendig lerne, kann ich im Club wieder voll mitreden. Obwohl ich ewig nicht dort war -- also im Club. Und wenn dort niemand Wontorra kennt, ist das auch Scheiße. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, wie ich für Geld an Konserven-"Gedichte" komme, die ich auch ebenvom TV abtippen könnte. Wenn ich wollte. Aber vielleicht behauptet FM4 ja bald, dass diese vorgekauten Verse der Ritterschlag für den urban Hippster seien und ich bin wieder ganz weit vorne. Geil eigentlich, so Multimedia.

Kommentieren



kid37, 2004-02-21 02:56
Herrschaften!
"... dass Jörg Wontorra mit seiner jetzigen Partnerin wohl schon mal Anal-Sex hatte. " Jetzt, wo Sie es sagen, komme ich mir gerade sehr schmutzig vor.
Jörg Wontorra!
Und die ganzen Fußballkommentare. Sitzt der nicht bei Werder Bremen im Aufsichtsrat? Und wenn die jetzt wieder hinten einen rein kriegen...
Ach, ich wünschte fast, Sie hätten es nicht erwähnt.
Kommentieren
 

yvonnesonne, 2004-02-21 09:42
kur
ich versuche gerade, techno mit drumandbass zu kurieren. (nicht bei mir, ich bin hip und cool und habe selbstverstaendlich geschmack) mal sehen, ob es funktioniert. dnb - kommt mir zumindest vor - ist noch mit etwas mehr herz gefertigt als techno, brrr. was ich von fm4 halte, koennen sie bei mir sehen, wenn sie das wollen.
Kommentieren
 

knackerpappa, 2004-02-22 08:07
du...
...trendhure. wen interessiert's ob man gerade die avantgarde der musikrichtung hört die man nicht mag? nur mitreder und dem-trend-auf-den-fersen-sein-woller wie du und ich. mehr wie du ;-)

whoa - harte worte!
;) (da fuehl ich mich gleich angesprochen:)

pappa, was halten sie denn von "the darkness"? die angesagteste diskussion momentan.
Kommentieren